Geöffnet am 5. / 6. / 7. und. 8. 2023.
 
Donnerstag ab 17 Uhr, Freitag-Samstag-Sonntag 12 - 21 Uhr warme Küche.
 
Ab 9.1.2023 Betriebsferien! 

Wir machen BETRIEBSFERIEN vom 8.1. bis einschl. 23.02.2023. 

Ab dem 24.02. öffnen wir wie gewohnt am Freitag, Samstag und Sonntag. Von 12.00 bis 21.00 Uhr warme Küche.

Reservierungen – nur telefonisch – bereits ab dem 15.2.2023 möglich ...

 

 

 

 

In unserer Reihe "Kulinarische Inspirationen" führt uns der Weg erneut nach Spanien. Ab dem 3. März reichen wir unterschiedliche spanische Spezialitäten.

Es freut sich auf Ihren/Euren Besuch

Koch Uwe Bartholomäus 

 

 

Jeden Tag geht in den News die Welt unter, von Ukraine bis Klimawandel, von Facebook bis Netflix: Überall Dystopien statt Utopien. Doch Robert Griess hält dagegen: Unter dem Motto „Wir retten die Welt!“ zündet der Kölner Kabarettist ein satirisches Feuerwerk und bringt wie kein andrer die Verhältnisse zum Tanzen. Dieser Bühnen-Alchimist verwandelt all die Themen, die schlechte Laune machen, in Kabarett-Gold. Heraus kommt ein überbordendes Spektakel der Hochkomik: Wer bei Griess lacht, lacht am besten! Denn er stellt die entscheidenden Fragen: Wer oder was kann die Welt noch retten? – Yoga? Fridays for future? 100 Milliarden für die Bundeswehr?

Ein Sittengemälde, angerührt mit allen Zutaten, die die Kunst hergibt: Scharfsinniges Standup, groovige Songs, rasante Dialoge – und sowas abgedrehtes wie die Art-Performance „1000 Tage Quarantäne“ hat das Kabarett schon lange nicht gesehen. Dazu gibt´s eine Polonäse schräger Charaktere, die sich um Kopf und Kragen reden: Wohnungsmakler, die Schlafplätze unter Rheinbrücken vermieten; Grüne, die mit ihren Kindern über ökologisch-nachhaltigen Krieg streiten und natürlich Griess´ revoltierende Kultfigur Stapper auf Hartz IV, der nach 15 Jahren auf Hartz IV tatsächlich einen neuen Job hat…

 

Griess – ein begnadeter Satiriker alter Schule – gastiert am 11. März ab 21 Uhr in den Bauernstuben! Ab 19 Uhr Leckeres vom Büffet, Reservierung (nur telefonisch!) unbedingt empfohlen.

 

Am 14.10. ab 21 Uhr im Nachtcafé: The Dad Horse Experience & Band aus Bremen präsentieren eine surreal-verschrobene Melange aus Country, Chanson, Punk & Polka. Für Fans v. Tom Waits, Twin Peaks oder Wum, dem singenden Hund.  

Es spielen Dad Horse Ottn (Gesang, Banjo, Mandoline), Ayumi Valentina Tovazzi (Geige), Matze Schinkopf (diverse Blasinstrumente), Michael Jungblut (elektrische Gitarre), Olaf Liebert (elektrischer Bass, Gesang) und Hanno Janssen (Schlagzeug).

Vor Konzert-Beginn ab 19 Uhr bis 21 Uhr Leckereien vom Büffet. Reservierungen - nur telefonisch möglich – erbeten!

 

Weihnachten steht vor der Tür! Stehenlassen oder reinlassen? Vor dieser Frage stehen immer mehr Menschen, weil sie Angst vor dem Stress haben, den der Wunsch nach Besinnlichkeit bei ihnen auslöst. Das kann Werner Momsen nicht passieren. Er liebt Weihnachten und ist auf der Suche nach dem Weihnachtsgefühl. Wo ist es hin? Warum funktioniert „Stille Nacht“ nur noch im Lied aber nicht mehr zu Hause unter’m Tannenbaum? Die Isländer haben Trollbeauftragte, warum haben wir keinen staatlichen Weihnachtsmann-Botschafter? Es gibt so viele Fragen rund um das Fest der Liebe, und niemand kennt so schöne Antworten wie Werner Momsen.

Lassen Sie sich vom berühmtesten Klappmaul-Komiker des Nordens auf „ihm seine eigene Art“ auf Weihnachten einstimmen, und genießen Sie einen zwar vorweihnachtlichen, aber so gar nicht besinnlichen Abend. Comedy mit Detlef Wutschik als Werner Momsen am 24.11.2023 ab 21 Uhr in den Bauernstuben. Vorweg Leckereien vom Büffet ab 19 Uhr. Reservierung unbedingt empfohlen!